ajax-loader
ajax-loader

Suchparameter

Bovec

Bovec

Bovec

Bovec ist touristische Zentrum des Soca-Tals, umgegeben von alpinen Zweitausendern. Slowenien

Bovec (deutsch: Flitsch, italienisch: Plezzo) ist eine Gemeinde und deren namensgebende Ortschaft im Nordwesten Sloweniens. Sie liegt in der Alpenregion Julische Alpen im Tal der Soèa.

Bovec ist eine sehr geliebte Urlaubsdestination von vielen Touristen. Besonders im Sommer lädt der türkisblaue Fluss Soca ein. Das Soca Tal in Slowenien ist wohl eines der beliebtesten Paddelreviere Europas. Der Nationalpark Triglav (Julische Alpen) bietet mit seinem eindrucksvollen Bergmassiv aus weißem Kalkgestein in Kombination mit den kristallklaren Gebirgsflüssen dieser Region eine imposante Kulisse für unsere Wildwasserkajak-Kurse.
Das Soèa-Tal samt seiner Fülle an natürlichen Schönheiten ist schon sehr lange eines der beliebtesten Ziele für Aktivurlaub in Europa. Im Tal der mächtigen Wasserfälle und verspielten Strudel, der Klammen und Rinnen, können Sie mit einem erfahrenen Führer unvergessliche Kajakfahrten, Rafting, Canyoning durch die geheimnisvollen Seitenflüsse und andere Abenteuer erleben. Die natürlichen Besonderheiten des Tales können aus der Vogelperspektive mit einem Gleitschirm oder Segelflugzeug bewundert werden. Besondere Kontakte mit der Natur versprechen Höhlenforschung und Drachenfliegen. Erkundungstouren auf gepflegten und markierten Wander-, Berg- und Radwegen führen immer wieder zu erstaunlichen Orten und Menschen. Im Winter eröffnet sich von dem höchsten hochalpinen Skigebiet Kanin ein überwältigender Blick bis zur Adria!

Bovec ist die Destination der slowenischen Pluspunkte und Natursehenswürdigkeiten:
-Wasserfall Boka, der gewaltigste slowenische Wasserfall,
-Triglav (2864 m), der höchste slowenische Berg,
-Fluss Soèa, der europäische Fluss mit der schönsten Smaragdfarbe,
-Krn-See, der größte slowenische Hochgebirgssee,
-Skigebiet Kanin-Sella Nevea (2300 m), das höchstgelegene slowenische Skigebiet (bis auf Weiteres geschlossen),
-Straßenbergpass Vršiè (1611 m), der höchstgelegene Straßenbergpass in Slowenien,
-Bergstraße auf den Mangart-Sattel, die höchstgelegene Bergstraße in Slowenien.

Erlebnisse in Bovec:
-Kajakschule oder Rafting-Tour auf dem smaragdfarbenen Fluss Soèa;
-Wanderung entlang des Weges des Friedens (Pot miru) von Bovec bis zur Festung Kluže, Besuch der Aufführung des Vereins Društvo 1313;
-Verkostung von Bovec-Käse auf der Mangart-Alm und Besuch des Mangart-Sattels;
Flying Fox (Zip Line Park);
-Angelsport in Lepena;
-Wanderung entlang des Soèa-Weges (Soška pot) von Bovec bis nach Trenta, in das Herz des Nationalparks Triglav;
Skifahren mit Blick aufs Meer auf dem Skigebiet Kanin-Sella Nevea (bis weiteres geschlossen).


GEOGRAFIE:
Der Ort Bovec liegt auf einer Höhe von 434 m. i. J. am Rand des Bovec-Beckens, einer breiten und flachen Talsenke, in der die Koritnica in die Soèa mündet. Zum Veliki vrh (dt. Rombon) hin, an dessen südlicher Flanke sich Bovec befindet, steigt der Ort leicht an.

Die Orte Èezsoèa, Kal - Koritnica und Plužna befinden sich im Bovec-Becken; Èezsoèa am Süd-, Kal - Koritnica am Ost- und Plužna am Westrand des Beckens. Die Orte Soèa und Trenta befinden sich oberhalb von Bovec im Soèatal, Log Èezsoški, Žaga und Srpenica flussabwärts. Strmec na Predelu und Log pod Mangartom befinden sich im Tal der Koritnica. Strmec na Predelu liegt etwa auf eine Höhe von 960 m. i. J. und ist damit der höchstgelegene Ort der Gemeinde Bovec. Lepena liegt am Ende eines Nebentals der Soèa, das von der Lepenjica durchflossen wird, die unterhalb des Ortes Soèa in den gleichnamigen Fluss mündet. Bavšica liegt im Tal der Šunik, die unterhalb der Festung Kluže in die Koritnica mündet.

Archäologische Funde - beispielsweise in Tolmin und Kobarid - belegen eine Besiedlung des Soèatals, die zurück in die Hallstattzeit reicht.

GESCHICHTE:

In der Römerzeit verlief durch das Tal eine befestigte Römerstraße, die über den Predelpass führte. Sie verband die Provinzen Noricum im Norden und Venetia et Histria im Süden und war ein wichtiger Handels- und Heeresweg.

Im 8. Jahrhundert geriet Bovec unter fränkische Herrschaft. Anschließend befand sich Bovec lange Zeit im Besitz der Patriarchen von Aquileia. In diese Zeit fällt auch die erste urkundliche Erwähnung von Bovec aus dem Jahr 1174. Ab 1420 unterstand das Gebiet von Bovec der Republik Venedig, bis diese 1509 von den Habsburgern verdrängt wurde. Im österreichisch-venezianischen Krieg von 1508 bis 1516 unterstützte Bovec freiwillig die Seite des Habsburger Kaisers Maximilian I., der siegreich aus dem Krieg hervorging. Bovec wurde eine selbstständige Hauptmannschaft und die Bovecer Bevölkerung genoss zahlreiche Privilegien wie Steuererleichterungen, Forst- und Weiderechte. 1751 verlor die Hauptmannschaft Bovec ihre Selbstständigkeit wieder.

1797 und 1809 drangen französische Truppen unter Napoleon Bonaparte durch das Soèatal nach Österreich ein. Bovec erhielt in diesen Besetzungszeiten den Status eines Kantons. Bovec bildete während der Habsburgerzeit eine eigene Gemeinde, die zum Gerichtsbezirk Flitsch gehörte. Dieser war wiederum Teil des Bezirks Tolmein und der Gefürsteten Grafschaft Görz und Gradisca.

Im Ersten Weltkrieg verlief in den Jahren 1915 bis 1917 im Bereich Bovec die sogenannte Soèafrontlinie. Alle Bürger mussten Bovec verlassen und der Ort wurde im Kriegsverlauf vollständig zerstört. Nach dem Krieg wurde das slowenisch besiedelte Gebiet aufgeteilt; Bovec kam hierbei unter die Regierung des italienischen Königreichs.

Nach der Kapitulation Italiens im Zweiten Weltkrieg wurde Bovec bis zum Ende des Krieges von deutschen Truppen besetzt. Von 1945 bis 1947 wurde das Soèatal von anglo-amerikanischen Streitkräften verwaltet. 1947 erfolgte der Anschluss der Region an Jugoslawien.

1991 löste sich Slowenien im 10-Tage-Krieg von Jugoslawien. Seit dieser Zeit gehört Bovec zu Slowenien.

BEVÖLKERUNG:
Von den etwa 3200 Einwohnern der Gemeinde wohnt etwa die Hälfte im Hauptort Bovec. Die andere Hälfte verteilt sich auf die restlichen Ortschaften, wobei Èezsoèa und Žaga mit jeweils gut 300 Einwohnern die nächstgrößeren Ortschaften sind.

WIRTSCHAFT:
Die Gemeinde Bovec lebt hauptsächlich vom Fremdenverkehr. Sie verfügt über eine zahlreiche Unterbrinungsmöglichkeiten in Hotels, Pensionen und Privatunterkünften. Außerdem stehen mehrere ausgedehnte Zeltplätze zur Verfügung. Insgesamt stehen Unterbringungsmöglichkeiten für etwa 5000 Besucher zur Verfügung.[2] Im Sommer sind vor allem die naturbelassenen und klaren Bergflüsse Soèa und Koritnica touristische Ziele, auf denen zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Rafting oder Kajaktouren angeboten werden. Im Winter bietet die Seilbahn auf den Kanin gute Wintersportmöglichkeiten.

Neben dem Tourismus besteht in der Region Bovec klassische Landwirtschaft, wobei vor allem Schafe gehalten werden und Bovec seinen Schafskäse bekannt ist.

Westlich außerhalb des Ortes befindet sich ein kleiner Industriestandort.

Price ski pass Winter 2016/2017 - Kanin - Sella Nevea
92 EUR / 3 day ticket - Adults
69 EUR / 3 day ticket - junior *
81 EUR / 3 day ticket - senior **

144 EUR / 5-day ticket - Adults
108 EUR / 5-day ticket - junior *
156 EUR / 5-day ticket - senior **

166 EUR / 6 day ticket - Adults
125 EUR / 6 day ticket - junior *
145 EUR / 6 day ticket - senior **


* JUNIOR: applies to children and adolescents from 10 to 20 years - the year of birth 1997 and 2006th

** SENIORS: it applies to adults aged 65 to 75 years - from the birth year 1942 up to and including the 1,952th

Discounts: children under 10 years of age (born after 2007) and adults older than 75 years (born before 1942) have tickets for free.

Kanin - Sella Nevea

Skipiste
leicht6km (20%)
mittel22km (73%)
schwer2km (7%)
zusammen
30km

Skilifte
3
4
5
zusammen
12

Skipasspreise
Erwachsene 35€
Jugend 26€
Kinder 26€


Nützliche Informationen
30km
6km 22km 2km
2293m 1100m 1193m
Fluss Soèa Bovec Bovec Soèa Soèa Soèa Soèa Svinjak Virje Boka Bovec airport Kanin - Sella Nevea Kanin - Sella Nevea Kanin - Sella Nevea

Ramada Resort

AKTION -15 %

AKTION -15%

FIRST MINITE - 15%

Termin: 2019

Halbension

mehr erfahren

Ramada hotel&suites

Aktion -15 %

Aktion -15%

FIRST MINITE - 15%

Termin: 2019

Halbpension

mehr erfahren

Hotel Cerkno

Aktion -10 %

Aktion -10%

FIRST MINUTE - 10%

Winter 2018

Halbpension

mehr erfahren

Appartmentanlage Gerlitzen

AKTION  %

AKTION %

Ohne Anmeldung

Miete

mehr erfahren